• Decrease font size
  • Default font           size
  • Increase font size

Zu einem Besuch in Dresden gehört in jedem Fall auch eine Fahrt in das reizvolle Umland der sächsischen Landeshauptstadt.

Dieses beginnt bereits wenige Meter außerhalb der Stadtgrenzen, beispielsweise jenseits des „Blauen Wunders“, mit den Elbweindörfern Loschwitz, Wachwitz, Hosterwitz bis hin zu Pillnitz mit seiner berühmten Schloss- und Parkanlage.

Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch der Sächsischen Schweiz mit seinen markanten Sandsteinformationen. Dabei ist die Besichtigung von Bastei und Festung Königstein ein Muss, von wo man einen atemberaubenden Blick auf das Elbtal genießen kann.

Aber auch Richtung (Nord-) Westen gibt es so einiges zu sehen:

Beispielsweise lässt sich eine Stadtrundfahrt durch die Porzellan- und Weinstadt Meißen sehr gut mit einer Besichtigungstour durch die Meißner Porzellan-Manufaktur und einem Besuch der Albrechtsburg sowie des Meißner Doms verbinden.

Ein weiteres lohnenswertes Tagesausflugsziel ist das Barockschloss Moritzburg – eines der schönsten Jagdschlösser Europas – mit seinem berühmten Gestüt und dem Wildgehege. Dabei sollte ein Besuch der Fasanerie ebenfalls unbedingt Bestandteil der Tour sein.

Die Villenstadt Radebeul hingegen ist für Ihre Weinhänge rings um Schloss Wackerbarth und um das historische Weingut Hoflößnitz bekannt. Hier steht auch das Wohnhaus des weltbekannten Abenteuerschriftstellers Karl May, in dem heute ein Museum eingerichtet ist, das seine Besucher in den „Wilden Westen“ zu Winnetou & Co. entführt.

Noch ein Stückchen weiter in süd-westliche Richtung lockt das Osterzgebirge mit Städten wie Freiberg, Altenberg, Schmiedeberg usw., wo der Bergbau und die Holzschnitzkunst beheimatet sind.

Eine Rundfahrt durch das Erzgebirge lohnt sich vor allem in der (Vor-) Weihnachtszeit, wenn in jedem Fenster Schwibbögen und handgeschnitzte Fensterbilder leuchten, auf Weihnachtsmärkten riesige Pyramiden, Räuchermänner und Nussknacker zu bewundern sind, dazu typisch erzgebirgische Weihnachts- und Winterlieder erklingen und insgesamt eine anheimelnde Atmosphäre herrscht, die einfach jeden verzaubert.

Aber auch im Sommer ist insbesondere das Spielzeugdorf Seiffen einen Besuch wert. Dort kann man die typische Holzschnitzkunst nicht nur im Spielzeugmuseum betrachten, sondern sich auch selbst kleinere und größere Träume von handgeschnitzten Räuchermännern usw. erfüllen, denn diese Kunstwerke kann man direkt vor Ort erwerben.


Dies ist nur eine kleine Auswahl der wichtigsten Ausflugsziele in der Umgebung von Dresden. Sie sollen Ihnen als Anregung dienen, Ihren Aufenthalt in Dresden zu gestalten.

Bei der Organisation Ihrer Ausflüge sind wir Ihnen gern behilflich, damit daraus ein unvergessliches Erlebnis wird.

Teilen Sie uns Ihre wünsche und Vorstellungen mit und wir erstellen für Sie ein individuelles Angebot.

 

Aktuelle Angebote

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Was suchen Sie?

aktuelles Wetter

No data available
Dresden
--- °C
[Details]

Feed-Anzeige

Keine Feed-URL eingegeben!